Berlin-Blog

Die Berliner Stadtlandschaft verändert sich rasant. Das Kunst- und Kultur-Angebot ist riesig. An dieser Stelle möchte ich Ihnen meine ganz persönliche Auswahl interessanter Nachrichten aus Berlin und Brandenburg vorstellen - schwerpunktmäßig aus den Bereichen Architektur, Denkmalpflege, Kulturgeschichte, Ausstellungen, Stadtkultur und Kunst. Vieles davon können Sie auch im Rahmen meiner Führungen erleben.

Tacheles

Die Umwandlung des ehemaligen Tacheles-Gelände in einen Wohn- und Gewerbekomplex scheint nun endlich loszugehen. Schon vor Jahren war die Chance versäumt worden, die berühmte Ruine für eine alternative Nutzung dem Immobilienmarkt zu entziehen. Die letzten Nutzer mussten 2012 das Gebäude räumen. 

Nun scheint endlich Bewegung in den Stillstand zu kommen. Die letzten Reste der ehemaligen Friedrichstrassenpassage sind bereits entfernt worden und der Aushub der eigentlichen Baugrube kann nun beginnen. Geplant wurde der neue Komplex von Herzog & de Meuron. Man kann also gespannt sein, was hinter dem historischen Eingangsbau entsteht. - Hoffentlich nicht der übliche Einheitslook Berliner Gewerbeneubauten.

Das Gebäude war 1909 als Friedrichstraßenpassage eröffnet worden, erfüllte aber nur kurz den Zweck einer Einkaufpassage. Während der Weimarer Republik diente es insbesondere der AEG als Präsentationsgebäude für die eigenen Produkte. Ab 1980 wurde das eigentlich unter Denkmalschutz stehende Gebäude schrittweise abgerissen, obwohl es im Krieg nur wenig beschädigt worden war. 1990 hätte schließlich auch der letzte Rest weichen sollen, was durch die Künstlerinitiative Tacheles verhindert werden konnte, deren Name auf das gesamte Gebäude überging. Mit einer Mischung aus Künstlerateliers, Kino und Bar wurde es nach wiederholtem Eigentümerwechsel u.a. an die Fundus-Gruppe und die HSH Nordbank 2012 geräumt.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren