Führungen durch Berlin und Brandenburg

Hier können Sie sich einen Überblick über meine Standardführungen verschaffen. Die Überblicksführungen dauern etwa zwei Stunden, die Kompaktführungen ungefähr eine Stunde. Für den großen Überblick biete ich Ihnen eine dreistündige Highlightführung an. Es handelt sich dabei um Stadtspaziergänge. Zur Überbrückung größerer Entfernungen nutzen wir öffentliche Verkehrsmittel. Die Touren können auf Wunsch auch mit dem Fahrrad oder dem Reisebus durchgeführt werden. Sehr gerne begleite ich auch Ihre Schulklasse oder bringe Ihnen die Highlights der Museen auf der Museumsinsel näher.

Selbstverständlich passe ich die Führungen Ihren Interessen und Bedürfnissen an oder mache Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot. Neben Zielen in Berlin begleite ich Sie auch nach Brandenburg oder darüber hinaus. Die angebotenen Touren sind in der Regel Privatführungen, d.h. sie finden nur nach Verabredung statt. Ich biete auch öffentliche Führungen zu festen Terminen an, die Sie ebenfalls auf dieser Seite finden. Bitte melden Sie sich dazu ebenfalls an, da die Termine bei fehlenden Anmeldungen entfallen. Die Preise beginnen in der Regel bei 50 € für Kleingruppen bzw. 10 € pro Person. Bitte fragen Sie nach weiteren Angeboten bzw. Gruppentarifen. Die Führungen können auch auf Englisch und Italienisch durchgeführt werden.

Tränenpalast vor dem Bahnhof FriedrichstraßeÜberblicksführung

Nach dem Fall der Mauer und der deutschen Wiedervereinigung wollte man die Teilung der Stadt möglichst schnell überwinden. Heute erinnern nur noch wenige Spuren an diese Zeit. Die Führung verbindet einige der erhaltenen Orte miteinander und versucht eine Antwort auf die Frage zu vermitteln, was die Teilung für die Stadt und ihre Bewohner bedeutete.

Wir beginnen am Potsdamer Platz. Der einst verkehrsreichste Platz Deutschlands wurde 1961 durch den Mauerbau zerschnitten und versank in einen jahrzehntelangen Dornrößchenschlaf. Ganz in der Nähe haben sich Reste der ehemaligen Grenzanlagen erhalten. Einer der längsten Abschnitte befindet sich in der Niederkirchner Straße. Entlang des ehemaligen Mauerverlaufs geht es weiter bis zum Checkpoint Charly, dem bekanntesten Grenzübergang zwischen West- und Ost-Berlin. Von hier fahren wir mit der U-Bahn zur Friedrichstraße, wo sich der sogenannte Tränenpalast befindet. Dies war die Abfertigungshalle der zwischen 1961 und 1989 wichtigsten Grenzübergangsstelle Berlins. Die letzte Station führt uns mit der S-Bahn zur Bernauer Straße. Hier wurde ein Abschnitt der Mauer samt Hinterlandmauer und Todesstreifen im Rahmen der zentralen Gedenkstätte erhalten.

Dauer: ca. 2 Stunden

Treffpunkt: links vom Haupteingang des Ritz-Carlton-Hotels am Potsdamer Platz 3/Ecke Bellevuestraße
  
Die Touren finden nur statt, wenn Anmeldungen vorliegen. Treffpunkt und Tourverlauf können bei Veranstaltungen und Straßensperrungen zudem variieren. Bitte melden Sie sich daher unbedingt an.

Treffpunkt Mauer

Kommentare   

0 #1 Jan S. 2017-12-15 18:04
Super Guide, tolles Wissen, klasse Führung, sehr individuell. Nur zu empfehlen!
Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren